Montanunion

Kohle und Eisenerz sind wichtige Güter - Kohle wird zur Energiegewinnung gebraucht und um aus Eisenerz im Hochofen Stahl zu machen, den man quasi überall benötigt.
Robert Schuman plante nach dem zweiten Weltkrieg, mit der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl EKGS, auch Montanunion genannt, den innereuropäischen Frieden zu sichern. Die Förderung und Produktion der kriegswichtigen Güter Kohle und Stahl sollten von den beteiligten Nationen (Gründerstaaten: Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande) gegenseitig kontrolliert und verteilt werden.

Zusammen mit der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft EWG und dem Vertrag zur Nutzung der Kernenergie EURATOM bildete die Montanunion die Grundlage der Europäischen Gemeinschaft EG, aus der 1992 die Europäische Union EU wurde.

(Aus dem Wikipedia-Artikel zur Montanunion)